NQ-150 Paddelrührwerk

Wird das Gärsubstrat im Gärbehälter nicht gerührt, bildet das natürliche Verhalten des Substrates drei Schichten. Eine Schwimmschicht, eine Mittelschicht und eine Sinkschicht. 

Durch regelmäßiges Rühren wird die Gasproduktion in Gang gehalten.

Das NQ‑150 erhält durch das schwimmergesteuerte obere Paddelpaar diese Schichtung. Elektromotor und Getriebe sind zur Verlängerung der Lebensdauer auf der Behälterdecke außerhalb des bis zu 55 °C warmen Behälterinhaltes montiert.

Das langsam drehende Paddelrührwerk NQ‑150 rührt mit 18 Umdrehungen/Min. Es besitzt vier Rührpaddel auf zwei Rührebenen mit einer Spannweite von 2,80 Metern. Die Paddel sind an Schiebehülsen auf einem senkrechten 150 mm x 150 mm Vierkant-Edelstahlrohr montiert. Durch den Auftrieb des Schwimmers kann sich das obere Paddelpaar an die Füllhöhe des Behälters anpassen. Es ist immer eine optimale Rührwirkung in der idealen Rührhöhe gewährleistet. Am deutlichsten bemerkbar macht sich dies, wenn bei der Ausbringung von Gärresten der Behälterfüllstand stark schwankt.

Auf diese Weise wird der Bildung einer Schwimmschicht effektiv vorgebeugt. Das zweite Paddelpaar arbeitet fest installiert ca. 30 cm über dem Behälterboden und vermeidet wirkungsvoll Sinkschichten.

Stärken des NQ-150

- Stets optimale Umsetzung der Antriebsleistung in Rührwirkung

- Verhinderung von Sink- und Schwimmschichten durch die Rührpaddel

- Ölgeschmiertes Bodenlager für hohe Laufleistung

- Rührwerksgetriebe sitzt direkt auf der Behälterdecke

- Elektromotor mit 11 KW Antriebsleistung

- Einfache Kontrolle des Getriebeölstandes

NQ 150 Ruehrwerk
 
Bodenlager
 

Bodenlager

Das Bodenlager des NQ‑150 ist ein hochwertiges Lager aus der Baumaschinenbranche. Es wird in der betriebseigenen Werkstatt produziert und überprüft.

Die robuste Konstruktion gewährt eine lange und problemlose Lebensdauer.

Ein großer Vorteil unseres Rührwerks zeigt sich bei einem Tausch oder einer Reparatur. Der Gärbehälter muss nicht abgelassen werden. Durch die Demontage des außerhalb auf dem Behälter befindlichem Getriebes, kann der Rührwerkdeckel, der gleichzeitig als Revisionszugang dient, abmontiert werden. Nun wird nach dem Entfernen der Rührwerkpaddel im Gasraum und des Rührwerksstammes der Montageschacht gesetzt.

     

 

Funktionsprinzip

Die Paddel des NQ‑150 erzeugen in der Flüssigkeit einen Strudel, der sich auf den kompletten Behälter ausdehnt. Der Behälterinhalt beginnt sich beim Rühren zu drehen und wird von den Paddeln erfasst und homogenisiert.

--> Das NQ-Paddelrührwerk kann auch in bestehende Behälter nachgerüstet werden!

NQ 150 Funktionsschema